1. HKV "Hellesema Grumbe" 1996 e.V.
1. HKV "Hellesema Grumbe" 1996  e.V.

Kampagne 2018-2019

Am 11.11 um 14:11Uhr startet auch bei uns die 5. Jahreszeit. In dieser Kampagne feiern wir 2x 11 Jahre „Hellesema Grumbe“.

 

Unser 1. Vorsitzender Franz-Josef Mayer sowie unser Elferratspräsident Patrick Kofke und unsere noch amtierende Lieblichkeit Sabrina III. begrüßte alle Anwesenden bei unserer Eröffnung im Foyer der Nordbadenhalle.

 

Die noch amtierende Prinzessin Sabrina III. überraschte alle anwesenden mit einer Diashow über Ihre Kampagne.

 

Unsere Elferrätin und Komitee-Sprecherin Vanessa Mayer übernahm für diesen Nachmittag die Moderation.

 

Sie stellt unseren neuen Jahresorden vor sowie das Motto: „Egal ob süß oder sauer, während der Faschingszeit gibt´s keine Trauer“. In diesem Zuge erhielten alle Aktiven von unsere Lieblichkeit Sabrina III. die Orden.

 

Danach wurden durch Sie unsere Anwärter Pascal, Sven und Marc dem närrisches Volk vorgestellt. Zudem wurden zwei Neu-Elferräte ernannt. Diese musste aber vorher Ihre Teamfähigkeit sowie Ihr Wissen über die Fasnacht unter Beweis stellen. Sie schließen alle Aufgaben vorbildlich ab.

 

Alle anwesenden Mitglieder stellten sich die ganze Zeit nur eine Frage:

Wer wird bzw. ist unser Prinzenpaar?

 

Vanessa Mayer lässt die Mitglieder nicht lange im Unklaren.

Das Geheimnis wurde gelüftet.

Neu-Elferrätin und Gardemädel Sabrina IV. und Elferratspräsident Patrick I.

für immer und ewig

führen die Grumbe durch die 22 Kampagne. 

Wir dürfen vorstellen

 

Unsere amtierende Lieblichkeit Sabrina III. von Rhythmus und Beat mit unserem Prinzenpaar für die Kampagne 2018/2019

Sabrina IV. und Patrick I. für immer und ewig

 

Heddesheim

Heddesheim Bei den Hellesema Grumbe wird das neue Prinzenpaar, Sabrina IV. und Patrick I., inthronisiert / Volles Bürgerhaus

 

Tränenreicher Abschied und spannender Neubeginn

Archivartikel26. November 2018 Autor: Katarina Ivkovic  

Zwischen Büttenreden und Schunkelrunden belohnt das Publikum die Auftritte der Garden – hier jener der Jugendgarde – mit jeder Menge Applaus. © Ivkovic

 

 

 

Die Fackeln vor dem Eingang des Heddesheimer Bürgerhauses brannten lichterloh, der rote Teppich durfte an dem Abend ebenfalls nicht fehlen. Betrat man das Foyer, wurde man mit einem herzlichen „Ahoi!“ von der Jugend- und Juniorengarde begrüßt. Sie standen Spalier und sorgten schon vor Beginn der großen Veranstaltung für heitere Stimmung bei Jung und Alt. Schließlich hat für Karneval-Liebhaber die schönste Jahreszeit begonnen, und das sollte jeder hören.

An jenem Abend gab es für die Hellesema Grumbe viel zu feiern. Im großen Saal, der mit rot-weiß-blauen Ballons und Girlanden dekoriert war, fand nicht nur das Ordensfest und die Vorstellung der Garden statt, sondern auch die Inthronisation des Prinzenpaares.

 

Viele auswärtige Delegationen

Dafür waren viele Gäste und Freunde des Vereins angereist. Auch Prinz Bernd II. und Ihre Lieblichkeit, Prinzessin Susanne I. aus Weiterstadt (wir haben berichtet), hatten es sich an einem der Dutzenden Tische bequem gemacht: „Man macht das nur einmal im Leben und erst, wenn man alles Revue passieren lässt, merkt man, wie wunderbar es war“, schwärmte die Hoheit. Ihre Zeit sei im Januar 2019 vorbei, und deswegen genieße sie jeden Moment ihres Amtes. Genau das war unter anderem der Tipp, den Susanne für das Grumbe-Prinzenpaar hatte: „Unsere Kampagne war sehr kurz, ihre wird lang – sie sollen die Zeit in vollen Zügen auskosten.“

Am gleichen Tisch saßen auch die „Mondhexen Lu-La“. Durch die jahrelange Bekanntschaft mit den Grumbe kämen sie immer wieder gerne nach Heddesheim, verriet die „Owwerhex“ – und das, obwohl sie zur gleichen Zeit auf sechs weiteren Terminen eingeladen waren. Dafür musste sich der Verein aus Lampertheim an dem Abend sogar aufteilen.

Dann war es soweit, Punkt 19.11 Uhr. Prinzessin Sabrina III. hielt nach der Begrüßung des 1. Vorsitzenden Franz-Josef Mayer ihre Abschiedsrede. „Es ist so schön, das Bürgerhaus so voll mit verschiedenen Vereinen zu sehen“, war sie sichtlich gerührt. Sie wünschte sich, dass das für die Zukunft weiterhin genauso bleibe. Der größte Dank galt ihrer unterstützenden Familie und besten Freundin: „Meine Kampagne war eine affengeile Zeit!“, schluchzte sie voller Freudentränen ins Mikrofon. Dass jeder einmal Prinzessin sein solle, konnte Sabrina III. jedem nur ans Herz legen.

Nach ihrem Ausmarsch wurden die Lichter im voll besetzten Bürgerhaus gedimmt, die Musik lud zum rhythmischen Klatschen ein. Die Spannung stieg ins Unermessliche, und die Minuten vergingen wie Stunden. Und dann endlich wurde der Vorhang auf der Bühne geöffnet. Da standen sie: Sabrina IV. und Patrick I., das Prinzenpaar, welches im 22. Jubiläumsjahr regieren wird. Der Applaus wollte gar kein Ende nehmen – genauso wenig das glückliche Lächeln des Prinzenpaares.

 

Krümelgarde ins Herz geschlossen

Zwischen den Reden und Schunkelrunden bewiesen die tanzenden Talente des Vereins ihr Können. Jeder Besucher schloss die Jüngsten von der Krümelgarde sofort ins Herz. Die Jugend- und Juniorengarde überzeugten ebenso sehr mit ihrer Show. Selbstverständlich wurden bei der Inthronisation Häupter gekrönt und aus den „Normalos ordentliche Menschen gemacht“, wie es Moderator Henrik Fütterer sagte.

Man war sich nach dem Abend, bei dem zusammen gegessen, getrunken und gelacht wurde, mehr als sicher, dass es eine großartige Kampagne wird. Kassierein Ursula Mayer und die stellvertretende Vorsitzende Ilkay Gramlich freuten sich besonders auf den „Ball der Prinzessin“, da dieser das erste Mal stattfinden werde. Dass das Bürgerhaus dann wieder so proppenvoll sein wird, steht wohl außer Frage.

© Mannheimer Morgen, Montag, 26.11.2018

Am Samstag (15.12.2018) war unsere alljährliche Weihnachtsfeier im Foyer der Nordbadenhalle Heddesheim. Es war ein wunderschöner Nachmittag.
Zuerst begrüßte der 1. Vorsitzende Franz-Josef Mayer alle anwesenden Mitglieder.
Danach wurden zwei Mitglieder Christa und Peter Schöner für Ihre 20-Jährige Mitgliedschaft bei den Hellesema Grumbe geehrt. Danke für eure Treue.

Es gab dann die ersten Geschenke für die Vorstandsmitglieder sowie Abteilungsleiter. Unsere Jugend- und Junioren-Garde präsentierte einen gemeinsamen Tanz und die komplette Garde sang für alle anwesenden Gästen das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“. Unsere Aktiven-Garde studierte eine Playback-Show ein, die die schönsten Weihnachts- und Faschingslieder verbunden haben. Zum Schluss zeigte die komplette Garde ihr Können als Robbe zu dem Lieb „Mach die Robbe“. Natürlich durfte der Nikolaus auch nicht fehlen. Trotz dem langen Weg schaffte er es rechtzeitig zu kommen. Unsere Garde wurde reichlich beschert. Nachdem wir den Nikolaus verabschiedet haben wurde das Büffet eröffnet, welches durch reichliche Spenden der Mitglieder und Eltern der Garde sehr lecker aussah.
Dann ging es zum gemütlichen Teil über.

 

In diesem Zuge möchten wir uns bei allem Mitgliedern und Förderer für die Unterstützung im letzten Jahr bedanken.

Text & Bild: Sabrina Mayer

Antrag auf Mitgliedschaft
Antrag auf Mitgliedschaft.pdf
PDF-Dokument [265.3 KB]

Besucher der Seite

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. HKV "Hellesema Grumbe" 1996 e. V.